Komplementäre Krebstherapie

Albumin-Curcuma-Infusion

Ozon Therapie

Procain basen 

Gluthation und Vitamin c

amygdalin infusion

 

 

 

 

 

 

 

Wirkprinzip der Procain-Basen-Infusionen bei Krebserkrankungen:

 

 

 

Tumorzellen produzieren einen Säureüberschuss, den sie außen an der Zellwand ablagern. Es bildet sich ein Säureschutzmantel. Die Abwehrzellen können diesen Schutzmantel nicht durchdringen und somit den Tumor nicht vernichten. Sie werden von der Säure sogar geschädigt. Nun kommt die Procain-Basen-Infusion zum Einsatz. Gelingt es dem Procain, den Säureschutzmantel der Tumorzellen zu beseitigen, kann die freigesetzte Säure durch das basische Bikarbonat neutralisiert werden. Die körpereigenen Abwehrzellen (Makrophasen, Natürliche Killerzellen und dentritische Zellen) können jetzt, ohne Schaden zu nehmen, gegen die Tumorzellen vorgehen. 

   Onkologie Paket 

 

              

Krebspatienten leiden besonders häufig an Vitamin-C-Mangel. Doch die meisten wissen nichts davon. Besonders nach einer schulmedizinischen Behandlung mit Operation, Strahlen- oder Chemotherapie ist der Verbrauch an Vitamin C im Körper so hoch, dass der Vitamin-C Spiegel unter die Nachweisgrenze fallen kann. Jeder 30. Krebspatient entwickelt sogar die Vitamin-C-Mangel-Erkrankung Skorbut, an der früher nur Seefahrer litten, die monatelang ohne frisches Obst und Gemüse auskommen mussten. Zudem zeigt Vitamin C eine eigene chemotherapeutische Wirkung, indem es gezielt toxisch auf Krebszellen wirkt. Studien dazu lesen sie gerne im Anhang.

 

Das Blutserum Krebskranker zeigt in den meisten Fällen charakteristische Abweichungen des Elektrolytgehaltes gegenüber dem gesunden Blut. Unternormale Werte finden sich meist bei Eisen, Magnesium, Kalium, Selen und Zink. Die Inzolen Infusion (Zusammensetzung im Angang) ist reich an wichtigen Mikronährstoffen und Spurenelementen, die der geschwächte Körper dringend braucht.

 

Das Glutathion ist unentbehrlich für die Vitalität und Funktionsfähigkeit der Zelle, da es unter anderem ordnend bei der Zellteilung mitwirkt und als Antioxidans Zellgifte und krebserregende Stoffe unschädlich macht. Außerdem soll es die Aktivität von Abwehrzellen und die Entgiftungsfunktion der Leber unterstützen. Die Eigenschaft von Glutathion als einem sehr wirksamen Radikalenfänger innerhalb der Zelle ist in der Medizin seit langem bekannt. Tierversuche und erste klinische Studien bestätigen eine bessere Verträglichkeit von Chemotherapie, insbesondere bei Nervenschädigungen (sog. Polyneuropathie).

 

 

 

Indikation:       - chemotherapeutisch zur Therapie von Tumoren

 

- Prävention insbesondere von Rezidiven

 

- nachbehandelnd bei anderen Therapien

 

- Reduzierung der Nebenwirkungen anderer Therapien (Chemotherapie)

 

 

Inhaltsstoffe:   - hochdosiertes Vitamin C 7,5g

 

                        - Inzolen Infusion (reich an Spurenelementen und Mineralstoffen)

 

                        - Selen (hemmt Zellwachstum der Krebszellen)

 

                        - Gluthation hochdosiert (stärkster Radikalfänger, Antioxidans)

 

Üblicherweise 1-10 Infusionen, 2-3 mal pro Woche (nach einem individuellen Plan), evtl. in Abhängigkeit anderer Therapien.

 

 

 

 

 

 

 

 

Albumin-Curcuma-Infusion

Ozon Therapie

Procain basen infusion

 

 

 

amygd infusion